Side-Event zur 23. UN-Klimakonferenz

Gereiztes Klima? / Tensed climate?

Energiewende, Umwelt und Gesellschaft / Energy revolution, environment and society

Wann / When: 
13. November, 14:00 bis 18:00 Uhr / 13. November, 2 pm until 6 pm

Wo / Where:
DEval - Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit gGmbH
Raum 106 / room 106
Fritz-Schäffer-Straße 26 / 53113 Bonn

Für eine grüne Energiezukunft! Im November kommen auf der 23. UN-Klimakonferenz (COP23) tausende Delegierte aus aller Welt nach Bonn. Parallel laden wir euch ein, mitzudiskutieren:

  • Klimawandel ohne Grenzen?
  • Wirtschaftsflüchtlinge?
  • Eine sozial- und naturverträgliche Energiewende?
  • Fake oder Fakten?

 

Welche Handlungsempfehlungen würdet ihr der UN mitgeben? Diese und mehr Fragen werden wir am 13. November zwischen 14:00 bis 18:00 Uhr diskutieren. Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und bitten um Voranmeldung!

 

 

For a green energy future! In November thousands of delegates from all over the world will get together for the 23. UN climate change Conference (COP23) in Bonn. Simultaneously we warmly invite you for a joint discussion:

  • Climate change without frontiers?
  • Economic refugees?
  • Social and nature-compatible energy revolution?
  • Fake or fact?

 

Which recommendations for action would you propose to the UN? We will discuss about these and other questions on 13 November between 2 pm and 6 pm. The event will be free of charge. We are looking forward to your participation and ask for registration!

Offizielles Side-Event im Rahmen der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn

Programm / Program

14.00Begrüßung und Moderation
UTE LANGE i3kommunikation
Welcome and presentation
14.15

Globale Energiewende?
Anforderungen an europäische und internationale Entwicklungszusammenarbeit

DANIEL WERNER Programme Manager, EU Energy Initiative Partnership Dialogue Facility (EUEI PDF), Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

On the way to a global energy revolution?
Challenges for European and international development cooperation

14.40

Wirtschaftsflüchtlinge?
Klimawandel als Ursache für Flucht und Hunger

DR. BENJAMIN SCHRAVEN Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Economic refugees?
Climate change as cause of migration
15.05Kaffeepause coffee break
15.25

Eine sozial- und naturverträgliche Energiewende?
Spannungsfeld zwischen Energiewirtschaft, Naturschutz und Bürger

CHRISTIAN KNOPS Leiter Kommunikation, Grüner Strom Label e.V.
DR. TIM LOPPE Leiter Presse & Medien, NATURSTROM AG

Social and nature-compatible energy revolution?
A field of tension between the energy sector, environmental protection and citizens
15.50

Fake oder Fakten?
Einfluss Neuer Medien auf die Klima- und Energiedebatten
MICHAELA CAVANAGH Digital Journalist, Deutsche Welle

Fake or fact?
The impact of new media on debates about climate and energy
16.15

World-Café
Workshop zu den oben genannten Themen, Kaffeepause integriert

World-Café
workshop dealing with the issues mentioned above, coffee break included
17.30AbschlussrundeFinal round
18.00Ende der VeranstaltungEnd of the event
im Anschluss / Following39. socialbar bonn: Prima Klima?
(available in German only)



Kontakt:

Christian Knops
(Dipl.-Geogr., Social-Media-Manager IHK)

Leiter Kommunikation, Grünes Gas-Zertifizierung

Telefon: 0228 92 667-14
E-Mail: c.knops(at)gruenerstromlabel.de

Kontakt

Grüner Strom Label e.V.
Kaiserstraße 113
53113 Bonn / Germany

Über uns
Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Label Grünes Gas für umweltverträgliches Biogas und das Label Grüner Strom für Ökostrom mit Mehrwert.
Unsere Trägerverbände