Förderprojekt des Monats

Luftansicht von der vom Grüner Strom-Label ko-finanzierten Photovoltaik-Anlage auf der Kita Püttlingen (Foto: Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG).

Die Bürgerbeteiligung stellt eine wichtige Säule der Energiewende dar. Sie trägt zum regionalen Ausbau erneuerbarer Energien bei und unterstützt die Wertschöpfung vor Ort. Dafür steht beispielhaft die Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal.

  • Förderung: Insgesamt ein fünfstelliger Betrag
  • Zeitpunkt der Förderung: 2015 – 2016
  • Gegenstand der Förderung: Gründung der Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG, Energiewende-Veranstaltung für interessierte Bürger, PV-Anlage Rathaus Riegelsberg, PV-Anlage Kita Püttlingen
  • Ziel: Akteursvielfalt und Teilhabe an sowie Akzeptanz der Energiewende durch bürgernahe Projekte und Bildungsarbeit

 

Die 2015 von 15 Bürgern gegründete Genossenschaft hat bereits mehrere Energiewende-Projekte erfolgreich umgesetzt. Ein Beispiel ist die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Rathauses in Riegelsberg, die den Strombedarf des Rathauses beinahe zur Gänze deckt. Im vergangenen Jahr ist auch eine zweite Anlage auf dem Dach der Kindertagesstätte Püttlingen installiert worden. Beide Anlagen wurden durch die Kunden des Grüner Strom- zertifizierten Ökostrom-Tarifs NaturEnergie Gold der NaturEnergie realisiert. Pro verkaufter Kilowattstunde müssen Energieversorger einen festen Betrag von 1 Cent in neue Energiewendeprojekte investieren.

Seit Januar 2015 bietet das Grüner Strom-Label besondere Fördermöglichkeiten – nicht nur für Projekte von Bürgerenergiegenossenschaften, sondern auch deren Gründung. So soll  eine dezentrale Energiewende gefördert werden. Noch im selben Jahr unterstützte die NaturEnergie mit den aus der Grüner Strom-Zertifizierung stammenden Geldern die Gründung der BEG und deren Energiewendeveranstaltung.

Über die Homepage der BEG Köllertal lassen sich auch aktuelle Daten zu den PV-Anlagen Rathaus Riegelsberg und Kita Püttlingen abrufen. Neben der aktuell erzeugten Energie wird auch das dadurch eingesparte CO2 dargestellt. In naher Zukunft soll eine 100 kWp-Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des neuen Betriebshofs in Saarlouis Strom liefern. Wie zuvor auch, arbeitet die BEG Köllertal mit lokalen Akteuren zusammen. Damit bleibt auch ein Großteil der Wertschöpfung in der Region.

Zum Ökostrom-Tarif der NaturEnergie gelangen Sie hier: https://www.naturenergie.de/strom/

Mehr Informationen über die Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal finden Sie hier: http://www.beg-koellertal.de/

Auf der Website der Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal sind aktuelle Anlagendaten anschaulich illustriert (Quelle: www.beg-koellertal.de)

Beitrag teilen

Kontakt

Grüner Strom Label e.V.
Kaiserstraße 113
53113 Bonn / Germany

Über uns
Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Label Grünes Gas für umweltverträgliches Biogas und das Label Grüner Strom für Ökostrom mit Mehrwert.
Unsere Trägerverbände