News

Ökostrom-Marktcheck vergleicht verschiedene Ökostromlabels hinsichtlich ihres ökologischen Mehrwertes

Bonn, 2. Februar 2016. In einem aktuellen Marktcheck untersucht die Verbraucherzentrale Niedersachsen zwölf Ökostromlabels. Nur das Gütesiegel Grüner Strom erhält die Bestnote sehr empfehlenswert. Wichtigstes Bewertungskriterium war, ob ein Ökostromlabel einen ökologischen Mehrwert garantiert. Die Ergebnisse sind ab sofort auf der Website der Verbraucherzentrale Niedersachsen abrufbar.

„Die große Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher möchte durch den Bezug von Ökostrom einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. Es ist daher folgerichtig, dass die Verbraucherzentrale Niedersachsen den ökologischen Zusatznutzen zum Herzstück eines Labels erklärt“, so Rosa Hemmers, Vorsitzende des Grüner Strom Label e.V.

Durch die Grüner Strom-Zertifizierung sind die Energieanbieter dazu verpflichtet, neue Anlagen und innovative Energieprojekte zu fördern. Dabei müssen Umweltanforderungen beachtet werden, die oft über das gesetzliche Maß hinausgehen. Die Labelkriterien stellen den Konsens aller sieben Trägerverbände – BUND, Deutscher Naturschutzring, EUROSOLAR, IPPNW, NABU, NatWiss und VERBRAUCHER INITIATIVE – zur Vereinbarkeit von Naturschutz und Energiewende dar. Über das Grüner Strom-Label wurden seit 1998 mehr als 1.000 Projekte mit über 40 Millionen Euro gefördert.

Die Ökostrom-Marktuntersuchung der Verbraucherzentrale Niedersachsen fand im Rahmen des Projekts Marktwächter Energie statt. Neben den Ökostromlabels selbst analysierten die Verbraucherschützer, mit welchen Siegeln die niedersächsischen Grundversorger arbeiten. Vier Grundversorger vermarkten demnach ihren Ökostrom mit dem sehr empfehlenswerten Label Grüner Strom: die BS Energy Braunschweiger Versorgungs AG & Co. KG, die GWS Stadtwerke Hameln GmbH, die Stadtwerke Hannover AG und die Stadtwerke Springe GmbH.

Neben diesen lokalen Tarifen stehen Verbraucherinnen und Verbrauchern in Niedersachsen rund ein Dutzend weitere Ökostromprodukte mit dem Grüner Strom-Label zur Auswahl, die von überregionalen Energieversorgern angeboten werden und daher nicht Bestandteil des Marktchecks waren. Welche Produkte an ihrem Wohnort verfügbar sind, erfahren Verbraucher über eine PLZ-Produktsuche unter http://www.gruenerstromlabel.de/gruener-strom/oekostrom-beziehen/.

 

Über den Grüner Strom Label e.V.
Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Label Grüner Strom für Ökostrom mit Mehrwert und das Label Grünes Gas für umweltverträgliches Biogas. Hinter dem Verein stehen sieben gemeinnützige Umwelt- und Verbraucherverbände sowie Friedensorganisationen. Die Labels Grüner Strom und Grünes Gas sind in Deutschland die einzigen Gütesiegel für Ökostrom und Biogas, die von führenden Umweltverbänden getragen werden

Ansprechpartner
Christian Knops
Leiter Kommunikation
Tel. 0228 / 522 611-94
c.knops(at)gruenerstromlabel.de


Beitrag teilen