News

Am Samstag gehen weltweit wieder für eine Stunde die Lichter aus. Grüner Strom- und Grünes Gas-Labelnehmer Polarstern organisiert Live-Konzert für Online-Stream. FOTO: polarstern

An der Earth Hour 2021 setzen Millionen Menschen ein Zeichen für mehr Anstrengungen im Klimaschutz. / Ökostromanbieter Polarstern organisiert gestreamtes Live-Konzert.

Bei Kerzenschein und guter Musik, gemeinsam auf unsere Verantwortung gegenüber Klima und Umwelt besinnen. Am Samstag den 27.03. um 20:30 heißt es wieder: Licht aus für den Planeten!


Bei der weltweiten Earth Hour schalten einmal im Jahr, Millionen Menschen, Städte und Unternehmen ihr Licht eine Stunde lang gemeinsam aus. Die Aktion soll dazu motivieren klimafreundlicher zu leben und zu handeln. Laut WWF (Stiftung für Natur- und Artenschutz) handelt es sich bei der Earth Hour um die größte weltweite Umwelt-Bewegung aller Zeiten! Schon zum fünfzehnten Mal erlischt das Licht von Wahrzeichen und Häusern auf der ganzen Welt.


Es ist ein baldiges Handeln im Rahmen des Umweltschutzes notwendig, um zukünftige Umwelt- und Naturkatastrophen abzuwenden und die Energiewende voranzutreiben. Die gemeinsame Stunde in völliger Dunkelheit soll als Weckruf dienen und zum Umdenken bewegen.


Auf der ganzen Welt finden verschiedene Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz statt. Auch trotz der Covid-19 Pandemie sollen die Menschen von zuhause aus an der Earth Hour teilnehmen. Der Polarstern veranstaltet auch in diesem Jahr ein gestreamtes Live-Konzert ab 20:30 Uhr mit der Band Kytes. Interessierte können sich über Youtube, Facebook oder Instagram dazuschalten und im besinnlichen Kerzenschein den Klängen von Indie und Electro lauschen.

Ökostrom für die Energiewende JETZT!

Der Wechsel zu nachhaltiger Energieversorgung ist Dreh- und Angelpunkt in der Energiewende. Zertifizierung und Förderung von Ökostrom werden nun schon seit mehr als 20 Jahren von Grüner Strom-Label e.V. vorangetrieben. Pro Kilowattstunde zertifizierten Ökostroms geht ein fester Betrag direkt in neue Energiewende-Projekte. Mehr als 70 Mio. Euro konnten so bereits in über 1.400 ökologisch wertvolle Projekte investiert werden. Jede*r Verbraucher*in hat die Möglichkeit auf vertrauenswürdigen Ökostrom umzusteigen und zusätzlich was für die Energiewende zu tun. 


Beitrag teilen