News

Übergabe des deutschen Solarpreis 2018 an Andrea Ruiz, Nils Becker und Jan Reuter von Solar Powers e.V. (Foto: EUROSOLAR e.V. / EnergieAgentur.NRW)

EUROSOLAR würdigt herausragendes Engagement der Studierenden und Signalwirkung des Projekts / Projekt gefördert durch Investitionen der NATURSTROM AG im Rahmen der Ökostromzertifizierung des Grüner Strom-Labels

Der gemeinnützige Verein Solar Powers e.V. wurde 2014 gegründet, um die Dächer der TU Berlin mit Photovoltaik-Anlagen auszustatten und so das bisher ungenutzte Potential der Dachflächen zur Stromerzeugung zu nutzen. Jetzt wurde der Verein mit dem deutschen Solarpreis 2018 des EUROSOLAR e.V. in der Kategorie „Lokale und regionale Vereine/Gemeinschaften“ ausgezeichnet.

EUROSOLAR würdigt damit das herausragende Engagement der Studierenden und die Signalwirkung für das Nutzungspotenzial von Solarstrom auf Dächern von Bildungseinrichtungen, die von dem Projekt ausgeht. Der Preis wurde am 18.9.18 feierlich im Bonner Münster-Carré an die Verantwortlichen überreicht.

Erstes Projekt des gemeinnützigen Vereins war die Installation einer PV-Anlage auf dem Dach der TU-Zentralbibliothek in Berlin-Charlottenburg. Auf einer Fläche von 500 Quadratmetern wurden im Herbst 2016 in Kooperation mit dem Kollektivbetrieb KanTe 107 PV-Modulen installiert.  Sowohl der Bau als auch der Betrieb der Anlage, die Anfang April 2017 feierlich eröffnet wurde, erfolgt durch die Studierendeninitiative.

Das Konzept überzeugte nicht nur die Verantwortlichen an der TU, sondern auch die NATURSTROM AG, die das Projekt mit 10.000 Euro bezuschusste. Die Gelder stammen aus der Zertifizierung des Produkts naturstrom mit dem Grüner Strom-Label. Das Gütesiegel Grüner Strom garantiert, dass je verbrauchter Kilowattstunde ein fester Betrag durch den Energieanbieter in naturverträgliche Energiewende-Projekte investiert wird.

Die gesamte Anlage hat eine Leistung von 30 Kilowatt-Peak – damit können im Jahr elf Zweipersonenhaushalte mit Sonnenstrom versorgt werden. Der komplette Strom der PV-Anlage wird durch die TU Berlin abgenommen. Die Erlöse  fließen in gemeinnützige Projekte im Bereich Umwelttechnik, Erneuerbare Energien und nachhaltiges Wirtschaften.

Der deutsche Solarpreis 2018 ist bereits der zweite Preis, den sich Solar Powers sichern konnte: 2016 gewann der Verein bereits den ersten Studenten-Umweltpreis (STUPS) der deutschen Umweltstiftung.


Beitrag teilen