News

Der Tätigkeitsbericht 2020 gibt Einblicke in die Arbeit des Grüner Strom Label e.V.

Tätigkeitsbericht 2020: Über 1,49 Mrd. kWh Ökostrom mit Grüner Strom-Label / 1.600 Energiewende-Projekte mit 80 Millionen Euro gefördert / 12 Prozent mehr Biogas mit Grünes Gas-Label

Das Jahr 2020 wurde von der Corona-Pandemie beherrscht. Eine Krise, die weltweit jeden Menschen direkt und unmittelbar betrifft. Dies ist eine beispiellose Entwicklung in der jüngeren Geschichte. Viel langsamer und ungleicher verteilt schreitet die Klimakrise voran. Strukturell ähneln sich Corona- und Klimakrise jedoch: sie betrifft zwar alle Menschen, aber insbesondere die Schwächsten, Ärmsten und Verwundbarsten leiden am stärksten darunter.

Lösen können wir beide Krisen nur, indem wir weltweit solidarisch handeln: auf der einen Seite durch die weltweite Zusammenarbeit bei Impfstoffen, Beatmungsgeräten und grünen Wiederaufbauhilfen, auf der anderen Seite durch die Dekarbonisierung von Energieversorgung, Mobilität und Industrie. Auf letzteres Ziel arbeitet der Grüner Strom Label e.V. seit seiner Gründung 1998 hin. Unsere Vision: eine 100 % erneuerbare Energieversorgung in allen Sektoren und auf allen Ebenen – naturverträglich, dezentral, bürgernah, gemeinwohlorientiert, fair und schadstofffrei.

Mit diesem Tätigkeitbericht setzen wir nun unsere Vision erstmals in einen weltweiten Kontext und ordnen unsere Arbeit in die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung ein. Wie lässt sich die Vereinsarbeit des letzten Jahres zusammenfassen? 2020 wurde so viel Ökostrom mit Grüner Strom-Label abgesetzt wie noch nie. Auch beim Grünes Gas-Label hat sich der Absatz von Biogas seit Entstehung des Labels mehr als vervierfacht. Am 1. Januar 2020 startete unser Instagram-Kanal, um auch jüngere Zielgruppen für die Energiewende zu begeistern.

Seit Herbst bieten wir mit dem Tarifvergleichsportal der Umweltverbände „vergleich-dich-gruen.de“ Verbraucherinnen und Verbrauchern einen transparenten Überblick zu allen zertifizierten Ökostrom- und Biogastarifen, völlig werbe- und provisionsfrei. Mit viel Elan und unter intensiver Beteiligung von Stakeholdern haben wir zum Jahresende schließlich die Überarbeitung des Grüner Strom-Kriterienkatalogs abgeschlossen und unter anderem den Kohleausstieg zum Ende 2026 verabschiedet.

Weitere Themen rund um die Labels Grüner Strom und Grünes Gas, Beispiele für geförderte Energiewendeprojekte und Informationen zu den handelnden Personen des Grüner Strom Label e.V. sind im aktuellen Tätigkeitsbericht zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen.


Beitrag teilen