News

97 Prozent der Befragten bewerten die Vereinbarkeit von Naturverträglichkeit und Solaren Energieerzeugungsanlagen auf Dächern und Fassaden mit 'voll und ganz' oder 'eher vereinbar'.

Grüner Strom Label e.V. als Impulsgeber für ausgewogenen Dialog zwischen Energiewirtschaft, Naturschutz und Bürgerbelange / Erste Ergebnisse der Online-Umfrage zu Naturverträgliche Energiewende veröffentlicht

Die Förderung einer ökologischen Energieversorgung ist Leitbild und Vision des Grüner Strom Label e.V. Logische Konsequenz ist, dass in den Kriterien der beiden Gütesiegel Grüner Strom und Grünes Gas Kriterien für den dezentralen, naturverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien verankert sind. Die zertifizierten Ökostrom- und Biogasprodukte heben sich damit von der breiten Masse vermeintlich grüner Energieprodukte ab, denn bei den meisten Produkten spielt das Thema Naturverträglichkeit kaum eine Rolle.

Vor diesem Hintergrund startete der Grüner Strom Label e.V. 2016 ein Dialogforum zum Thema Naturverträgliche Energiewende. Das Dialogforum richtete sich an Akteure der Erneuerbare-Energien-Branche, der Energiewirtschaft, aus Umwelt- und Naturschutz, Vertreter öffentlicher Institutionen und weiteren interessierten Personen und Organisationen.

Zum diesem Thema führten wir von Juli bis Dezember 2017 eine Online-Umfrage durch. Die Teilnehmer*innen wurden nach der Vereinbarkeit verschiedener Erneuerbare-Energien-Anlagen mit Naturverträglichkeit gefragt. 250 Interessierte haben teilgenommen. Die Umfrage erhebt keinen repräsentativen Anspruch und die Ergebnisse spiegeln lediglich die Meinung der Befragten wider.

Ergebnisse dieser Umfrage fließen auch in die Fortentwicklung der Labels Grüner Strom und Grünes Gas mit ein.

Ein interessantes Teilergebnis ist: 97 Prozent der Befragten bewerten die Vereinbarkeit von Naturverträglichkeit und Solaren Energieerzeugungsanlagen auf Dächern und Fassaden mit 'voll und ganz' oder 'eher vereinbar' – ein Wert, der deutlich höher ist als bei anderen erneuerbaren Energien wie Biomasse oder Wasserkraft.

Weiterlesen...


Beitrag teilen