Pressemitteilung

Deutsche Umwelthilfe e.V. nun siebter Träger des Grüner Strom Label e.V.

Deutsche Umwelthilfe e.V. nun siebter Träger des Grüner Strom Label e.V. / Zusammenarbeit mit dem Ziel einer 100 % erneuerbaren Energieversorgung

Bonn, 17. Mai 2022. Ab sofort erweitert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Kreis der Träger des Grüner Strom Label e.V. Damit stellt sie sich zusammen mit NABU, BUND, Deutscher Naturschutzring, EUROSOLAR, IPPNW und der VERBRAUCHER INITIATIVE hinter die Vision des Vereins: Eine 100 % erneuerbare Energieversorgung in allen Sektoren und auf allen Ebenen.

Dazu Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH: „Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist heute wichtig wie nie. Nur erneuerbare Energien bieten echte Unabhängigkeit und Versorgungssicherheit. Um die Klimakrise zu stoppen, ist die Energie aus Sonne und Wind ohnehin unerlässlich. Verbraucherinnen und Verbraucher brauchen gerade in Zeiten der Unsicherheit verlässliche Kriterien für grünen Strom und grünes Gas. Das liefern das Grüner Strom- und Grünes Gas-Label. Wir freuen uns, dass wir nun als weiterer Träger an der Gestaltung der Labels mitwirken können. Damit bauen wir unser Engagement für die schnelle Energiewende aus und möchten helfen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher eine gute und transparente Wahl haben, wenn sie zu ökologischen Strom- und Gasanbietern wechseln.“

Dafür braucht es sinnvolle Qualitätskriterien an Energieprodukte, die der Grüner Strom Label e.V. mit den Ökoenergielabeln Grüner Strom und Grünes Gas stetig weiterentwickelt. Dabei fließen die unterschiedlichen Perspektiven der nunmehr sieben Trägerverbände mit ein. Somit repräsentieren die Gütesiegel für Ökostrom- und Biogas-Tarife die Vielfältigkeit des zivilgesellschaftlichen Engagements in Deutschland.

„Die Deutsche Umwelthilfe bereichert uns als neuer Träger mit wertvollen Perspektiven und hoher Fachkompetenz. Wir bieten Verbraucher*innen bei der Wahl eines nachhaltigen Energieprodukts wichtige Orientierung“, so Dietmar Oeliger, Vorsitzender des Grüner Strom Label e.V. „Den Grüner Strom Label e.V. und die Deutsche Umwelthilfe e.V. eint die Überzeugung, dass eine vollständige Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien aus Gründen des Klimaschutzes schnell gelingen muss. Aber auch das Thema Versorgungssicherheit rückt mit dem Krieg in der Ukraine immer stärker in den Fokus“, schließt Oeliger.

Träger des Grüner Strom Label e.V. sind mehrere gemeinnützige Verbände, deren Verbandszweck auf Umweltschutz, die Förderung erneuerbarer Energien und den sparsamen, effizienten und ressourcenschonenden Energieeinsatz ausgerichtet ist. Die Deutsche Umwelthilfe setzt sich bereits seit über 40 Jahren für nachhaltige Lebensweisen und Wirtschaftsformen ein, die ökologische Belastungsgrenzen respektieren. Gleichzeitig kämpft der Verein für den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Schutz der Naturgüter sowie für den Klimaschutz.

Die nun sieben Trägerverbände eint die Vision einer 100 % erneuerbaren Energieversorgung in allen Sektoren und auf allen Ebenen. Die Energieversorgung soll naturverträglich, dezentral, bürgernah, gemeinwohlorientiert, fair und schadstofffrei sein. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung neuer Energiewende-Projekte, wie Photovoltaik-Anlagen, Windenergieanlagen sowie Energieeffizienz-, E-Mobilitäts- oder Bildungsmaßnahmen. Bisher konnten durch die Ökoenergielabels Grüner Strom und Grünes Gas bundesweit mehr als 1.600 Energiewende-Projekte mit über 80 Millionen Euro kofinanziert und realisiert werden.

Die Gütesiegel Grüner Strom und Grünes Gas sind die einzigen Ökoenergielabels in Deutschland, die von führenden Umweltverbänden empfohlen und getragen werden.

Schlagworte

Deutsche Umwelthilfe, BUND, NABU, Erneuerbare Energien, Energiewende, Ökostrom, Biogas, Grüner Strom, Grünes Gas

Über den Grüner Strom Label e.V.

Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Grüner Strom-Label für Ökostrom mit Mehrwert und das Grünes Gas-Label für umweltverträgliches Biogas. Hinter dem Verein stehen gemeinnützige Umwelt- und Verbraucherverbände sowie Friedensorganisationen, u.a. NABU, BUND, EUROSOLAR und die Verbraucher Initiative. Grüner Strom und Grünes Gas sind in Deutschland die einzigen Gütesiegel für Ökostrom und Biogas, die von führenden Umweltverbänden getragen und empfohlen werden. www.gruenerstromlabel.de

Ansprechpartnerin   

Melanie Alberts
Koordinatorin Kommunikation & Marketing
Tel: +49 (0) 228 / 522 618-11
m.alberts@gruenerstromlabel.de

Grüner Strom Label e.V.
Kaiserstraße 113 | 53113 Bonn
Tel:  +49 (0) 228 / 522 611-90
www.gruenerstromlabel.de

Unsere Kommunikationskanäle

Pressemitteilungen: https://www.gruenerstromlabel.de//presse/presseverteiler-anmeldung/
Newsletter: https://www.gruenerstromlabel.de/newsletter/
Twitter: https://www.twitter.com/GSL_eV
Xing: https://www.xing.com/companies/grünerstromlabele.v.
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/gruener-strom-label-e-v
Facebook: https://www.facebook.com/GruenerStromEV/
Instagram: https://www.instagram.com/gruenerstromlabel/


Beitrag teilen